Prostatricum – so stark wirkt es gegen Prostatitis

Prostatricum

Es gibt mehrere Faktoren, die vor dem Kauf von Prostatricum zu beachten sind. Sie sollten sich über die Inhaltsstoffe, mögliche Nebenwirkungen und die Kosten im Klaren sein, bevor Sie es kaufen. In diesem Artikel werden wir jeden dieser Punkte behandeln. Anschließend gehen wir auf die Vor- und Nachteile des Prostatamittels ein. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, ob Prostatricum zu Ihnen passt und warum es bereits vielen Menschen geholfen hat. Wir hoffen, dass Sie sich dann sicher fühlen, wenn Sie sich für den Kauf entscheiden…

Prostatricum wichtigste Fakten:

  • Beseitigt die Ursache für Prostatitis
  • Normalisiert das Urogenitalsystem
  • Lindert den Schmerzverlauf
  • 100% natürlich, pflanzliche Basis
  • Offizielle Webseite von Prostatricum
Prostatricum

Original Prostatricum direkt vom Hersteller

Was ist Prostatricum?

Und wozu wird Prostatricum verwendet? Grundsätzlich handelt es sich um ein pflanzliches Arzneimittel, das seit Jahrhunderten zur Verbesserung der urogenitalen Funktionen verwendet wird. In dieser natürlichen Ergänzung sind mehrere pflanzliche Inhaltsstoffe enthalten. Ginkgo und Saw Palmetto wirken zusammen, um die Versorgung der Prostata zu normalisieren und Entzündungen zu beseitigen. Sie tragen auch dazu bei, die Abwehrkraft zu steigern und den Urinabfluss zu normalisieren. Prostatricum kann für einige Belange auch anstelle von Antibiotika, Hormonpräparaten, krampflösenden Mitteln und nichtsteroidalen Antirheumatika eingesetzt werden. Urologen befürworten pflanzliche Ergänzungsmittel, und das Produkt hat viele positive Bewertungen erhalten.

Prostatricum Wirkung

Wie gut ist die Wirkung von Prostatricum?

Wenn Sie ein Problem mit einer entzündeten Prostata haben, fragen Sie sich vielleicht, ob Prostatricum helfen kann. Wenn Sie unter Symptomen wie Schmerzen, Entzündungen oder Schwierigkeiten beim Wasserlassen leiden, sollten Sie die Einnahme eines natürlichen Produkts in Betracht ziehen, das speziell dafür entwickelt wurde, um Prostatabeschwerden zu lindern. Prostatricum ist ein natürliches Nahrungsergänzungsmittel für die Prostata. Die Inhaltsstoffe besitzen entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften.

Das Besondere an Prostatricum ist, dass es das Ergebnis jahrelanger wissenschaftlicher Forschung ist. Die Formel enthält nur organische und natürliche Inhaltsstoffe, und es wurden zahlreiche Tests durchgeführt, um seine Sicherheit und Wirksamkeit zu bestätigen.

Prostatricum

Original Prostatricum direkt vom Hersteller

Welche Inhaltsstoffe sind in Prostatricum enthalten?

Zu den verwendeten Inhaltsstoffen gehören Sägepalmenextrakt, Zink, Echinacea-Extrakt und Ginkgo Biloba. Das Produkt enthält außerdem keine künstlichen Inhalts- oder Konservierungsstoffe und ist daher zunächst einmal grundsätzlich für Menschen jeden Alters geeignet. Die genauen Wirkweisen und Vorteile der einzelnen Zutaten können Sie sehr gut auf der Infografik von Prostatricum nachschauen:

Prostatricum Infografik
Quelle: Prostatricum Infografik 

Sägepalmenextrakt ist ein zentraler aktiver Bestandteil von Prostatricum. Dieser Inhaltsstoff ist wirksam bei der Förderung der Prostatafunktionen und kann Entgiften und die Auswirkungen einer Prostataentzündung umkehren. Sägepalmenextrakt wird aus der Florida-Palme gewonnen, einer Pflanze mit heilenden Eigenschaften.

Gesundheit der Prostata – Wie Sie gesund und frei von schädlichen Nebenwirkungen bleiben

Die Prostata ist eine kleine Drüse, die sich zwischen Blase und Penis befindet. Sie ist das Fortpflanzungsorgan, das Sperma und Urin enthält. Sie wiegt zwischen 20 und 30 Gramm und befindet sich vor dem unteren Ende des Darms. Durch die Harnröhre, die in der Mitte der Prostata verläuft, werden Urin und Samenflüssigkeit aus dem Körper geleitet. PSA ist ein Protein, das Ihr Arzt mit einer Blutuntersuchung messen kann. Es ist ein hilfreiches Instrument zur Diagnose von Prostataproblemen.

Die Genetik spielt eine Rolle

Die genauen Ursachen von Prostatakrebs sind zwar nicht bekannt, aber Forscher sind zu dem Schluss gekommen, dass genetische Defekte bei der Entstehung der Krankheit eine Rolle spielen. Andere bekannte Faktoren wie das Alter und die Familiengeschichte können das Risiko erhöhen. Interessanterweise tritt Prostatakrebs bei afroamerikanischen Männern häufiger auf als bei weißen Männern. Ernährungsgewohnheiten mit einem hohen Anteil an rotem Fleisch und gesättigten Fetten wurden mit einem erhöhten Risiko in Verbindung gebracht. Fettleibigkeit ist jedoch ein weiterer Risikofaktor, der nicht außer Acht gelassen werden sollte.

Prostatricum Erfahrungen

Tests und Vorsogeuntersuchung

Ihr Arzt kann einen Urintest und ein DRE durchführen, um die zugrunde liegende Erkrankung zu diagnostizieren. Sie sollten Ihren Arzt aufsuchen, wenn Sie Anzeichen von Prostatabeschwerden bemerken. Die Prostatakrebs-Vorsorgeuntersuchung ist ein wichtiger Schritt, um Sie gesund und frei von schädlichen Nebenwirkungen zu halten. Sie kann Ihrem Arzt auch helfen festzustellen, ob Sie eine Behandlung benötigen. Auch wenn Sie keine Symptome haben, ist es wichtig, dass Sie den Rat Ihres Arztes befolgen. Wenn es um die Gesundheit der Prostata geht, sollten Sie wissen, dass es viele Möglichkeiten gibt, gesund zu bleiben. Wenn Ihr Arzt glaubt, dass Sie Prostatakrebs haben könnten, wird er einen Termin für Sie vereinbaren.

Krankheitsbilder und Symptome

Eine Überwucherung der Prostata wird als gutartige Prostatahyperplasie (BPH) bezeichnet. Etwa 50 % der Männer mit BPH entwickeln nie Symptome, während die übrigen wegen einer Reihe von Beschwerden in Behandlung gehen. Zu diesen Symptomen gehören ein schwacher Urinstrahl, häufiger Harndrang, Auslaufen und Nachtröpfeln. Außerdem kann eine sehr große Prostata eine Harnwegsobstruktion verursachen. Ihr Arzt kann die BPH jedoch erst diagnostizieren, wenn sie bereits ein ernstes Stadium erreicht hat.

Obwohl Krebs jeden treffen kann, ist das Risiko, an Prostatakrebs zu erkranken, bei afroamerikanischen Männern am höchsten. Das liegt daran, dass Prostatakrebs in einem jüngeren Alter beginnt und viel aggressiver wächst als bei anderen Rassen. Bei Männern über 50 Jahren ist die Wahrscheinlichkeit, an der Krankheit zu erkranken, bei schwarzen Männern höher. Auch Männer, in deren Familie Prostatakrebs vorkommt, haben ein höheres Risiko, an der Krankheit zu erkranken. Wenn bei Ihnen Prostatakrebs diagnostiziert wurde, gibt es keinen Grund zur Panik – es ist kein Todesurteil. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, der Krankheit vorzubeugen und Ihre Gesundheit zu erhalten.

Die Behandlung von Prostatakrebs richtet sich nach dem Stadium der Erkrankung und ihrer Ausbreitung. Einige Männer entscheiden sich für eine externe oder interne Bestrahlungstherapie, wie z. B. die Brachytherapie, um den Tumor zu verkleinern. Andere Männer entscheiden sich für eine Prostatektomie, einen chirurgischen Eingriff, bei dem die erkrankte Prostatadrüse entfernt wird. Die laparoskopische Prostatektomie ist eine weniger invasive Alternative zur offenen radikalen Prostatektomie. Im Gegensatz dazu erfordert die offene radikale Prostatektomie einen größeren Einschnitt in den Bauch.

Prostatricum Test

Prostatricum Nebenwirkungen: wie sicher ist die Einnahme?

Bei einigen Männern treten in seltenen Fällen unangenehme Nebenwirkungen auf, wenn sie ein Prostatamittel einnehmen. Bei Prostatricum sind jedoch aufgrund der natürlichen Zutaten bislang keine Nebenwirkungen festgestellt worden. Eine Entzündung der Prostata selbst kann natürlich sehr schmerzhaft sein und auch zu einem Anstieg vom sogenannten PSA-Wert führen, eines Proteins, das anzeigt, ob eine Veränderung in der Prostata vorliegt. Ein hoher PSA-Wert kann daher ein Indikator für eine bösartige oder gutartige Veränderung sein. Ein hoher PSA-Wert kann auch auf einen Entzündungsprozess hinweisen, der zu einer Entzündung führt.

Zusätzlich zu diesen Vorteilen ist es auch von der FDA Gesundheitsbehörde zugelassen worden. Es trägt die Registernummer 112653, was bedeutet, dass es alle Qualitäts- und Sicherheitsstandards des Ministeriums erfüllt hat. Es kann also als sicher und wirksam anerkannt werden.

Prostatricum Dosierung und Einnahme

Die Einnahme von Prostatricum ist leicht und schnell erklärt: Dieses natürliche Präparat für Männer wird in Kapselform verkauft. Jede Flasche enthält 30 Kapseln. Wie bei jedem Ergänzungsmittel hängt auch die Dosierung von Prostatricum von den Eigenschaften des Organismus ab. Sie sollten daher die Anweisungen auf der Flasche befolgen und je eine Kapsel dreimal am Tag mit einem Glas Wasser einnehmen.

Wie viel kostet Prostatricum und wo kann ich es kaufen?

Aktuell gibt es Prostatricum über die offizielle Webseite des Herstellers zu kaufen. Sie sollten unbedingt darauf achten, dass Sie auch ausschließlich diesen Weg wählen, um sicherzustellen, dass sie das Original Produkt erhalten. Leider gibt es immer wieder Fälschungen und Nachahmungen, die insbesondere auf Onlineshops wie Amazon oder eBay angeboten werden. Hier sollten Sie auf jeden Fall die Finger von lassen. Die Bestellung über den Hersteller direkt hat auch einige andere Vorteile: Sie werden in jedem Fall per Telefon beraten und erhalten oftmals die Möglichkeit, auch Mengenrabatte und Vergünstigungen zu bekommen. Darüber können Sie Prostatricum bereits ab 49€ pro Flasche bekommen.

Prostatricum

Original Prostatricum direkt vom Hersteller