Trading 212 Erfahrungen und Test 2021
4.5 (2)

Bei Trading 212 handelt es sich um einen der beliebtesten Online Broker, der in den letzten Jahren und vermutlich auch weiterhin ein sehr starkes Wachstum an den Tag legt. So darf auch in unserem Portfolio ein ausführliche Erfahrungsbericht und Test der Plattform und Funktionen von Trading 212 nicht fehlen. Wir haben uns intensiv mit dem Angebot und den unterschiedlichen Produkten von Trading 212 auseinandergesetzt.


Trading 212
  • Regulierter Online Broker
  • Investieren schon ab 1 €
  • Provisionsfrei Handeln

Hier geht es zur aktuellen Version der kostenfreien App:


Was genau ist Trading 212?

Trading 212 ist ein britisches Unternehmen aus dem Fintech Sektor und hat seinen Hauptsitz in London. Das Unternehmen ist unter dem Handelsnamen Trading 212 UK Ltd. und Trading 212 Ltd. geführt.

Es handelt sich um einen sogenannten Online Broker. Das bedeutet, dass man auf der Plattform unterschiedlichste Finanzprodukte einfach und bequem über das Internet handeln kann. Hierbei kann es sich um klassische Aktien handeln, aber auch Devisen und Rohstoffe sind Bestandteil des Portfolios. Der Anbieter wirbt damit, dass generell keine Provisionen für die getätigten Transaktionen fällig werden und auch bereits ab 1€ investiert werden kann.

Das Angebot von Trading 212 ist prinzipiell in zwei unterschiedliche Produkte geteilt. Mit Trading 212 Invest kann man ganz traditionell physische Aktien handeln. Bei Trading 212 CFD wiederum handelt es sich um den Differenzhandel, sogenannte CFDs, ein Hebel-Produkt für den Handel mit Währungen, Aktien, Rohstoffen und Indizes.

Hervorzuheben ist, dass Trading 212 sich ganz besonders auf eine sehr ausgereifte App konzentriert. Diese unterscheidet das Unternehmen von anderen Mitbewerbern, welche in diesem Bereich noch nicht so stark aufgestellt sind. Für viele Nutzer ist die App eines der Hauptkriterien für die Wahl von Trading 212.

Ist Trading 212 seriös und sicher?

Wer sein Kapital gewinnbringend investieren möchte, sorgt sich zu Recht um die Sicherheit und Seriosität des entsprechenden Anbieters. Neben Erfahrungen und Meinungen anderer Nutzer ist vor allen Dingen die offizielle Regulierung und Einlagensicherung zu beachten.

trading 212 safe

Regulierung

Trading 212 ist ein britisches Unternehmen und in London gelistet. Entsprechend der britischen Finanzaufsichtsbehörde FCA (Financial Conduct Authority), die für strikte Regularien und Vorgaben bekannt ist. Sie stellt sicher und kontrolliert, dass Trading 212 sich an die gesetzlichen Bestimmungen hält.

Einlagensicherung

Jegliche Einlagen von Kunden werden auf separaten Konten verwahrt. Darüber hinaus gibt es eine doppelte Einlagensicherung, bei der sowohl der FSCS (Financial Services Compensation Scheme) als auch der ICF (Investors Compensation Fund) greifen. Dadurch sind Einlagen bis zu einer Höhe von 85.000 £ im Falle einer Insolvenz abgesichert.

Meinungen zu Trading 212

Im Internet gibt es viele positive Rezensionen von Anwendern, die mit dem Angebot sehr zufrieden sind. Darüber hinaus gibt es aber auch renommierte Presse zum Beispiel durch Financial Times, Forbes Magazin oder den Telegraph. Dort ist das Meinungsbild ebenfalls positiv aus geprägt. Des Weiteren erreichte die App 2016 den Status der besten Trading Apps und verteidigt diesen Platz 1 seitdem erfolgreich.

Einrichtung und Start

Um mit dem Handeln bei Trading 212 loszulegen, muss man zunächst ein Konto eröffnen. Dies kann man sowohl in einem ganz normalen Web Browser tun, bei dem man dann in einer regulären Webseite das Anmeldeformular ausfüllt. Die meisten Nutzer werden jedoch den Weg über die App wählen und sich die passende Version aus dem Apple Store oder Google Playstore herunterladen. Die Apps sind in jedem Fall kostenfrei und schnell und einfach installiert.

Trading 212 App

Nach der Anmeldung hat man die Möglichkeit, zunächst mit einem virtuellen Test Konto zu starten und das Handeln mit der App oder der Webseite zu üben und zu erlernen. Dafür stellt der Anbieter eine virtuelle Summe von 50.000 € zum Handeln zur Verfügung. Damit kann man dann ausführlich testen und ausprobieren. Es gibt auch ein ausführliches Tutorium, das einen Schritt für Schritt durch die App führt.


Trading 212
  • Regulierter Online Broker
  • Investieren schon ab 1 €
  • Provisionsfrei Handeln

Hier geht es zur aktuellen Version der kostenfreien App:


Durch einen entsprechenden Button kann man jederzeit zu dem realen Konto wechseln und echtes Kapital investieren. Dafür werden dann weitere persönliche Daten abgefragt und die Identität und Adresse verifiziert.

Einzahlungen und Auszahlungen

Zentraler Bestandteil einer jeden Online Broker Handelsplattform sind die angebotenen Zahlungsarten, über die man Einzahlungen und Auszahlungen vornehmen kann. Hier ist Trading 212 durchaus solide aufgestellt und bietet folgende Wege:

  • Kreditkarte
  • Debitkarte
  • Banküberweisung
  • Skrill
  • GiroPay
  • Google Pay
  • Apple Pay
  • Sofort Überweisung
  • iDEAL

Funktionen und Handel mit Trading 212

Zentral ist zunächst einmal die Unterscheidung in die beiden Hauptprodukte Trading 212 Invest und Trading 212 CFD. Diese bringen einen unterschiedlichen Funktions Umfang mit, die jeweils auf die erforderlichen Eigenschaften des Handels abgestimmt ist. Darüber hinaus gibt es weitere Funktionen und Tools, die zentral und übergreifend sind.

Trading 212 Invest – Aktien und ETFs handeln

Für den Handel mit physischen, also realen Aktien und ETFs hat Trading 212 das Produkt namens Invest aufgestellt. Hier findet man ein breites Portfolio an vorbereiteten globalen Aktienwerten sowie ETFs zum Handel vor. So kann man ganz bequem und einfach die wichtigsten Aktien an den großen Finanzmärkten handeln.

Interessant ist auch die Möglichkeit, bereits für Kleinstbeträge ab ein Euro Teil Aktien zu erwerben. Dies kann auch bei großen Konzernen erfolgen, so dass beispielsweise bei einer kleinen Beteiligung bei stabilen werden wie Google oder Amazon die Diversifizierung des Portfolios einfach gelingt. Zudem fallen beim Handel keinerlei Fremdwährungsgebühren an.

Trading 212 CFD – CFDs handeln

Ein wenig komplexer gestaltet sich der Handel mit Differenzverträgen, so genannten CFDs. Hier sei auch bemerkt, dass man sich genaustens mit den Hebelprodukten und den damit verbundenen Risiken befassen sollte. Das Thema ist generell mit gewissen Herausforderungen verbunden und man sollte über entsprechendes Wissen und Erfahrung verfügen. Für erfahrene CFD Händler bietet Trading 212 jedoch eine sehr komfortable und detaillierte Oberfläche.

Die großen Bereiche mit vorgefertigten Basiswerten sind bei Trading 212 Aktien, Rohstoffe, Forex und Indizes.

Aktien CFDs: hierbei können eine große Anzahl ausgewählte Aktien von etablierten großen Unternehmen auch als CFDs gehandelt werden. Sie bilden als vorgefertigte Basiswerte direkt anwählbare Optionen, so dass mit nur wenigen Schritten sehr einfach investiert werden kann.

Rohstoffe: traditionelle Rohstoffe sind zum Beispiel Gold, Silber oder Öl. Diese können genauso wie exotischere Varianten direkt als CFDs gehandelt werden.

Forex: Auch als Foreign Exchange bezeichnet handelt es sich hierbei um den Kontrakt mit Fremdwährungen. Diese können sowohl klassische Fiat-Währungen als auch Kryptowährungen wie Bitcoin sein.

Indizes: eine weitere Ergänzung zum CFD Portfolio stellen die Indizes dar, bei denen mehr als 30 Stück, teilweise auch aus interessanten Nischen, zum Handel angeboten werden.

Handelsplattformen von Trading 212

Für den Betrieb einer Online Broker Plattform gibt es vorgefertigte Handelsprogramme, auf die viele Anbieter zurückgreifen. MetaTrader ist beispielsweise genau so eine Lösung. Trading 212 hat es sich allerdings nicht nehmen lassen, auch hier eine eigene maßgeschneiderte Lösung selbst zu erzeugen. Die eigens entwickelte Plattform nennt sich Trading 212 Pro. Man ist diesen aufwändigen Schritt gegangen, um direkt auf Verbesserungswünsche von Kunden eingehen und am System selbst optimieren zu können. Die positive Resonanz der Nutzer bestätigt den Erfolg dieses Schrittes.

Besonders hervorzuheben ist die einfache Bedienenbarkeit und generell das nutzerfreundliche Design. Der Funktions Umfang ist sehr groß und dabei wirkt dennoch alles sehr übersichtlich und aufgeräumt. Menüs sind gelungen in einander verschachtelt, ohne dass man lange nach etwas suchen muss. Neben den grafischen Oberflächen ist das gesamte Programm auch sehr flüssig und schnell zu bedienen.

Trading 212 App

Insbesondere beim Umsetzen der App hat man viel investiert. Die App gibt es sowohl für and Geräte mit iOS von Apple als auch Android Geräte. Bei Letzterem ist sie über den Google Playstore zum Download verfügbar.

Die App läuft sehr flüssig und es reaktionsschnell, was sinnvoll ist, wenn man teilweise schnelle Entscheidungen treffen muss oder zügig reagieren möchte. Darüber hinaus ist die Handhabung sehr leicht und intuitiv. Das Design ist schlank und übersichtlich, was bei dem bedienen von komplexeren Einstellungen sehr hilfreich ist. Insgesamt hat die App sehr gut abgeschnitten und belegt den Platz 1 unter den beliebtesten Apps zum Handeln.

Die jeweils aktuellsten Versionen der App können kostenfrei unter folgenden Links heruntergeladen werden:


Hier geht es zur aktuellen Version der kostenfreien App:


Auto Trading Bot

Unter dem Namen ProQuant Hat Trading 212 ein eigenes Tool für das CFD Produkt entwickelt, das mittels eines Algorithmus Handelsstrategien umsetzt und automatische Gebote sowie Käufe und Verkäufe vornimmt. Für alle zentralen Bereiche rund um Aktien, Kryptowährungen, ETFs und den Devisenhandel kann die Software, die Trading 212 auch Robo Trading nennt, eingesetzt werden.

Hier springt man auf einen ganz aktuellen Trend auf, denn viele Anbieter entstehen heutzutage als Spezialisten auf dem ganzen Thema Trading Bots. Man vereint demnach die neuen Technologien rund um das automatisierte Handeln mit der eigenen Plattform. Möglich ist dies insbesondere durch die eigene Entwicklung, bei der das System im eigenen Haus ausgebaut und optimiert wird.

ProQuant ist aus der Betaphase heraus und läuft als eigene App neben dem ursprünglichen Handelskonto. Für den Einsatz der Software installiert man also die entsprechende App und erstellt ein separates Konto. In der Trading 212 App wird ein AP Schlüssel angezeigt, der dann in der Robo Trading App eingefügt wird. Darüber verbinden sich die beiden Systeme.

ProQuant App
ProQuant App API Trading 212

In der ProQuant App können dann die Einstellungen für die jeweiligen Strategien hinterlegt werden. Von Zielen über Gebotsoptionen und Risikoeinstellungen sind hier viele Möglichkeiten gegeben.

Eine ähnliche Variante des automatisierten Handels gibt es auch im normalen Invest Produkt. Hier heißt es AutoInvest und ist als Funktion innerhalb der App bereits integriert. Insbesondere geht es hier beim klassischen Aktienhandel um das Anlegen und vor fertigen des Portfolios. Dies passiert in Form eines Pie Charts, welches die Gewichtung und Verteilung der unterschiedlichen Aktien aussteuert und zu einem eigenen Portfolio zusammen fügt.

Trading 212 AutoInvest Step 1
Schritt 1 – Pie anlegen
Trading 212 AutoInvest Step 2
Schritt 2 – Aktien wählen
Trading 212 AutoInvest Step 3
Schritt 3 – Verteilung einstellen
Trading 212 AutoInvest Step 4
Schritt 4 – Investment planen

Ordertypen

So genannte schwebende Aufträge können in unterschiedlichen Typen genutzt werden. Jeweils sind alle drei klassischen Möglichkeiten vorhanden:

  • Stop-Loss-Order
  • Entry-Stop-Order
  • Limit-Order

Einschränkende oder begrenzende Faktoren sind hier wie üblich eine zu hohe Volatilität und/oder auch Liquidität innerhalb eines Marktes und die zugrundeliegenden Handelszeiten per se.

Verfügbare Sprachen

Die gesamte Software ist nativ in viele unterschiedliche Sprachen übersetzt worden. Hier zeigt sich der internationale Anstrich von Trading 212. Insgesamt kann zwischen zwölf unterschiedlichen Sprachen gewählt werden. Verfügbar sind derzeit zur Auswahl:

  • Englisch
  • Deutsch
  • Niederländisch
  • Französisch
  • Italienisch
  • Spanisch
  • Polnisch
  • Russisch
  • Rumänisch
  • Bulgarisch
  • Arabisch
  • Chinesisch

Tools und weitere Funktionen

Wirtschaftsnachrichten

Aktuelle Börsennachrichten und News aus dem Finanzwesen sind sowohl auf der Webseite als auch in der App abrufbar. Hiermit kann man sich schnell orientieren und ist bei großen Veränderungen oder ganz aktuellen Neuigkeiten immer informiert.

Darüber hinaus gibt es noch Alerts, kleine Hinweise, die das Programm in Bezug auf aktuelle Veränderungen und das eigene Portfolio anzeigt. Hier kann man sich also auch proaktiv benachrichtigen lassen, wenn sich etwas verändert. Alle Nachrichten können über die Einstellungen administriert werden.

Wirtschaftskalender

Eine weitere schöne und sinnvolle Funktion ist der Wirtschafts Kalender. Hier werden die wichtigsten Events aus den Finanzmärkten eingetragen und auch Einschätzungen auf den Einfluss auf Märkte und Handel angezeigt.

Trading 212 business calendar

Reports und Analysen

Die App bietet umfangreiche Auswertungen zu den Erlösen, dem Cashflow oder auch den getätigten Käufen und Verkäufen an. In einem eigenen Bereich lassen sich die Daten grafisch aufbereitet betrachten und auch unterschiedlich darstellen. Somit hat man eine bequeme Übersicht über alle Transaktionen und das eigene Portfolio.

Trading 212 Kosten und Gebühren

Konditionen Trading 212 Invest

Das Besondere am Produkt ist mit Sicherheit, dass sehr kleine Beträge ab 1 € bereits als Einlage zugelassen sind. Lediglich bei der Zahlungsart Banküberweisung gibt es eine Untergrenze von minimal 10 €. Sowohl auf Einzahlungen als auch auf Auszahlungen werden keine Gebühren erhoben. Ebenso wird für den Handel selbst keine Provision verlangt. Man zahlt lediglich den Spread der gewählten Handelsinstrumente.


Trading 212
  • Regulierter Online Broker
  • Investieren schon ab 1 €
  • Provisionsfrei Handeln

Hier geht es zur aktuellen Version der kostenfreien App:


Konditionen Trading 212 CFD

Ein wenig anders sieht es bei den gehebelten Produkten aus, die innerhalb des CFD verfügbar sind. Einzahlungen und Auszahlungen sind ab zehn Euro möglich, Gebühren werden für diese Vorgänge jedoch auch hier nicht erhoben.

Wird jedoch eine Position bis zum nächsten Tag offen gelassen, wird eine sogenannte Swap-Gebühr erhoben, die je nach Finanzinstrument unterschiedlich ausfallen kann. Sofern eine Währungsumrechnung zu Grunde liegt, wird diese mit einer Gebühr von 0,5 % belegt. Gebühren für Inaktivität werden nicht erhoben.

Für die unterschiedlichen CFD Bereiche gibt es Anforderungen an die Margins, die sich wie folgt aufschlüsseln:

Aktien:

Generell: 20 %

Rohstoffe:

Gold: 5 %
Andere Rohstoffe: 10 %

Forex:

Hauptwährungspaare: 3,33 %
Nebenwährungspaare: 5 %

Indizes:

Hauptindizes: 5 %
Nebenindizes: 10 %

Trading 212 Handel lernen

Schulungsangebote

Von ganz normalen Aktienhandel einmal abgesehen, können die unterschiedlichen Investmentarten teilweise recht komplex werden. Hier hat Trading 212 ein großes Angebot an Materialien für Schulung Zwecke und zum erlernen der Software und der unterschiedlichen Finanzinstrumente zur Verfügung gestellt. Viele dieser Inhalte stehen als anschauliche Videos zur Verfügung. In Form von Tutorials können Schritt für Schritt die verschiedenen wichtigen Bestandteile nachvollzogen und erprobt werden.

Demokonto

Die wohl ein gängigste Methode, um sich mit der Software und den unterschiedlichen Möglichkeiten vertraut zu machen sind die in den beiden Produkten enthaltenen Demokonten. Prinzipiell stehen alle Funktionen zur Verfügung, gehandelt wird allerdings mit virtuellem Test Geld in Höhe von 50.000 €. Mit diesem virtuellen Guthaben kann dann investiert und gehandelt werden. Wer möchte kann zusätzlich ein Tutorium starten, welches einen schritt für Schritt durch die unterschiedlichen Punkte beim Handeln führt.

Kundensupport

Bei Fragen jeglicher Art, ob sie nun die Software oder auch das Handeln selbst betreffen, können Experten per Live Chat oder Telefon kontaktiert werden. Die Antwort Zeit ist bei unseren Versuchen außerordentlich schnell gewesen und wir waren mit der Qualität der Beratung sehr zufrieden.

Trading 212 Videos

Das Handeln mit Trading 212 wird einem durch die überschaubare und gut gestaltete Oberfläche sehr leicht gemacht. Dennoch sind allein die Themen Aktienhandel und CFD so komplex, dass es Sinn macht, sich durch Videos und Tutorials leiten zu lassen. Zudem werden die umfangreichen Funktionen noch einmal verdeutlicht.

Fazit zu Trading 212

Um ein bisschen vorweg zu greifen: Trading 212 hat uns in einigen Bereichen wirklich beeindruckt. Die gesamte Oberfläche in punkto Bedienenbarkeit aber auch vom Funktions Umfang her wirkt extrem ausgereift. Nicht wenige Anwender schreiben in ihren Bewertungen, dass es sich aus ihrer Sicht um eine der übersichtlichsten und dabei mächtigsten Apps handelt.

Die Zertifizierung und Einlagensicherung unterstreichen für uns die Seriosität des Anbieters. Es gibt gerade im Bereich CFD viele Anbieter, die in einer Grauzone operieren oder in einem rechtlichen Raum gelistet sind, indem es für den Kunden nur eingeschränkte Sicherheit geben kann. Für uns ist das Thema maßgeblich, denn es geht schließlich um die Anlage von Real im Kapital. Entsprechend hat uns Trading 212 sehr überzeugt, ein sicherer und seriöser Anbieter zu sein.

Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Bewertung von Trading 212 war für uns die Funktionalität. Die Aufteilung in zwei unterschiedliche Produkte mit eigens optimierten Funktionsumfang fanden wir sehr gut gelungen und ist absolut schlüssig. Man findet sich auch hier wieder bestens zurecht und kann teilweise sehr komplexe Einstellungen in wenigen sinnvollen Schritten vornehmen. Technologisch ist die Plattform absolut ausgereift und auch das automatisierte Handeln mit der entsprechenden Software funktioniert wunderbar.

Insgesamt kann man Trading 212 wirklich guten Gewissens weiter empfehlen. Es handelt sich um einen der vermutlich stärksten und etablierten Anbieter am Markt. Man setzt hier auf starke Infrastruktur, einen guten Kundenservice und eine Unternehmung, die wirklich von den Finanzthemen Ahnung hat.


Trading 212
  • Regulierter Online Broker
  • Investieren schon ab 1 €
  • Provisionsfrei Handeln

Hier geht es zur aktuellen Version der kostenfreien App:


Häufige Fragen (FAQ)

Wie sicher ist Trading 212?

Es handelt sich um einen zertifizierten Anbieter, der seinen Sitz in Großbritannien hat. Die britische Finanzaufsichtsbehörde FCA reguliert das Unternehmen. Für die Sicherung von Einlagen werden separate Konten verwendet und Gelder von der FSCS sowie dem ICF gesichert. Bis zu einer Höhe von 85.000 £ sind Einlagen vor einer Insolvenz abgesichert.

Woran verdient Trading 212?

Für den normalen Aktienhandel werden keine Provisionen bei Trading 212 erhoben. Dies ist deshalb möglich, weil das Kerngeschäft traditionell im CFD liegt. Hier werden auf die Kurse für den An- oder Verkauf kleine Aufschläge von in etwa 0,1 % erhoben.

Wie funktioniert Trading 212?

Trading 212 ist ein Online Broker mit einem Schwerpunkt auf zwei Produkte: zum einen können klassisch Aktien und ETFs gehandelt werden und zum anderen CFDs. Der Handel wird ohne die Erhebung von Gebühren abgewickelt. Zugriff bekommt man sowohl über die Webseite als auch über eine besonders nutzerfreundlicher App.

Was kostet Trading 212?

Die Gebühren für die Einzahlungen, Auszahlungen und den Handel an sich sind kostenfrei. Lediglich bei den Hebelprodukten im CFD fallen Gebühren für Währungsumtausche und den Kursunterschied zwischen Ankauf und Verkauf in Höhe von circa 0,1 % an.

Kann man mit Trading 212 Geld verdienen?

Wie bei jeder anderen Geldanlageform kann man auch mit Trading 212 durch den Handel von Aktien oder CFDs Geld verdienen. Insbesondere beim Handel mit Hebelprodukten sollte man sich über die Anforderungen und Risiken bewusst sein.

Sind Trading 212 Gewinne steuerpflichtig?

Ja. Gewinne aus dem Handel mit Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten unterliegen in fast allen Ländern einer Steuerpflicht. Die genauen Anforderungen sind je nach Land unterschiedlich.


War dieser Artikel hilfreich? Bewerten Sie:

User Rating