Die Preise von Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) fallen, nachdem sie den Widerstand überwunden haben, aber dieser Altcoin steigt weiter!
0 (0)

Der Bitcoin (BTC)-Preis konnte gestern den Widerstand bei 44.000 $ nicht durchbrechen und fällt daher wieder. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels nähert sich bitcoin einer wichtigen Unterstützungszone, und es bleibt die große Frage, ob wir uns hier halten können, oder ob wir noch eine Stufe tiefer fallen werden.

Bitcoin (BTC) Preis kann Widerstand nicht brechen

Zu Beginn der letzten Woche sah es noch recht gut aus. Der Kurs konnte nach Erreichen der Unterstützungszone bei $40.000 wieder ansteigen. Diese Zone diente als Sprungbrett für einen Anstieg von schließlich etwa 14 % auf 45 000 $. Die Nachricht, dass China Krypto-Transaktionen verbieten will, hat dem Ganzen jedoch einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Der Bitcoin fiel daraufhin auf 41.000 Dollar zurück. Diese Unterstützungszone hat nun seit dem 21. September gehalten, aber bitcoin bleibt in ihrer Nähe. Die Situation bleibt also ungewiss und der Bitcoin ist in den letzten Stunden erneut gesunken. Der Kurs nähert sich nun wieder der oben genannten Unterstützungszone.

Für die Bullen ist es wichtig, in dieser Region wieder ein höheres Tief zu setzen. Es ist klar, dass es zumindest im Moment keine klare Richtung gibt, da der Widerstand in der Nähe von 44.000 $ stark ist, während der Kurs in der Nähe der Unterstützung liegt, wo er sich bisher halten konnte.

Ethereum (ETH) bei $3.000 abgelehnt

Die Top 10 der Altcoins färben sich heute ebenfalls rot. Ethereum (ETH) schien gestern ein gutes Geschäft zu machen, nachdem es über $3.000 gestiegen war. Dies führte jedoch letztendlich zu einer Ablehnung. Der ETH-Kurs liegt derzeit 6,4 % im Minus und hat einen Wert von 2.902 $ erreicht.

Cardano (ADA) ist um 5 % gefallen und liegt nun wieder auf Platz 4. Tether (USDT) holt in Bezug auf die Marktkapitalisierung mit dem Altcoin auf, da ADA langsam in Richtung 2 US-Dollar fällt. Die Altcoins in den übrigen Top 10 fallen um ähnliche Prozentsätze.

Natürlich gibt es immer noch einige Aufsteiger, die wir beim Herauszoomen entdecken können. Fantom (FTM) zum Beispiel ist um 7 % gestiegen. Das macht FTM zu einem der aktuellen Gewinner. Dennoch ist die gesamte Marktkapitalisierung um 5 % gesunken. Alle Kryptowährungen zusammen sind jetzt 1,85 Billionen Dollar wert.

User Rating

Bitcoin-Preis steigt nach guten Nachrichten, Ethereum und Cardano steigen, diese Altcoins sind im Plus
0 (0)

bitcoin kurs

In der ersten Hälfte dieser Woche wurde der Kryptowährungsmarkt hart getroffen. Viele Preise verloren mehr als 15 % bis 20 % ihres Wertes. Hinzu kamen ein fallender Aktienmarkt, eine Schuldenkrise bei Evergrande und mehr Druck von Seiten der Regulierungsbehörden.

In den letzten Tagen haben sich die meisten Kryptobörsen gut erholt, und die Kurse wurden durch die Twitter-Nachrichten von letzter Nacht über Bitcoin (BTC)-Zahlungen und nicht-fungible Token (NFTs) angekurbelt. Klicken Sie hier, um mehr darüber zu erfahren!

Damit stieg die Gesamtmarktkapitalisierung wieder auf 2,1 Billionen Dollar, doch heute Morgen gaben die Kurse leicht nach. Dennoch scheinen die Ängste der Märkte langsam zu schwinden:

Bitcoin (BTC) erreichte gestern wieder $44.000, was in den letzten Monaten häufiger ein entscheidender Punkt war. Die Unterstützung schien jedoch am Nachmittag kurz zu brechen, als der Bitcoin wieder in Richtung $43.000 fiel. Dann kam die obige Nachricht heraus und der BTC-Preis machte sofort einen großen Sprung auf 45.000 $.

Bitcoin schien sich zunächst daran halten zu können und erreichte kurzzeitig einen Höchststand von $45.175, korrigierte dann aber über Nacht nach unten. Bitcoin fiel bis auf $44.000 zurück, erholte sich aber von dort aus wieder. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels scheint Bitcoin gerade die $45.000-Marke zu durchbrechen, aber der Widerstand ist wahrscheinlich nicht mehr weit.

Die Frage ist, ob bitcoin an diesem Wochenende den gleitenden 200-Tage-Durchschnitt um $46.000 zurückerobern kann oder ob wir eine Phase der Konsolidierung erleben werden, bevor er ausbricht.

Ethereum (ETH) hat in den letzten 24 Stunden etwas stärker geschwankt. Der Etherpreis erreichte gestern Morgen $3.150, fiel dann bis auf $3.050 und stieg dann auf fast $3.200. Ether schien sich über $3.150 zu halten, fiel aber heute Morgen auf $3.050 zurück. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels sieht es so aus, als würde Ether die $3.100-Marke zurückerobern, stößt dabei aber bereits auf Widerstand.

Cardano (ADA) ist ebenfalls schwankend. Der ADA-Preis fiel zunächst auf 2,20 $ zurück, konnte sich dann auf 2,25 $ erholen und machte kurz nach Mitternacht plötzlich einen großen Sprung auf 2,35 $. Danach korrigierte ADA jedoch bis auf 2,25 $, erholte sich jedoch sofort wieder und steigt derzeit über 2,30 $.

Solana (SOL) hat es in den letzten 24 Stunden etwas schwerer gehabt. Gestern Morgen sah es so aus, als würde SOL die 150 $-Marke zurückerobern, fiel dann aber auf 143 $. Danach unternahm der Kurs einen weiteren Versuch, sich nach oben zu bewegen, und erreichte kurzzeitig die 150 $-Marke, sank dann aber bis auf 140 $ ab. SOL stößt derzeit auf einen Widerstand um $145 und liegt damit 3,5 % im Minus, der tiefste Wert unter den Top 10.

In den Top 100 sind eine Reihe von Kryptoaktien grün. Terra (LUNA) hat bereits gestern Nachmittag und heute Morgen einen großen Sprung gemacht. LUNA ist jetzt um 12% gestiegen und hat 38,5 $ erreicht. Auch die Harmony-Aktie (ONE) konnte sich nach ihrem gestrigen Kursanstieg gestern Nachmittag mit einem Kursplus von 12 % auf 0,155 $ behaupten.

Dies gilt auch für Tezos (XTZ), das gestern Nachmittag einen großen Sprung machte und dann ziemlich stabil blieb. XTZ steigt um 13 % und schließt bei 6,55 $. Das Gleiche sehen wir auch bei der Near (NEAR), die 13% im Plus liegt und sich derzeit bei $9 bewegt.

User Rating

Frau verklagt Apple nach Verlust ihres Ripple (XRP) durch iPhone-App
0 (0)

Apple Ripple XRP

Da Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH) und Ripple (XRP) immer beliebter werden, konzentrieren sich immer mehr Kriminelle darauf, sie zu stehlen. Sie tun dies unter anderem durch Phishing-Betrug. Indem sie ein Opfer zur Eingabe sensibler Daten auf einer Website oder in einer App verleiten, verschaffen sie sich Zugang zu den Kryptowährungen des Opfers und machen sich mit ihnen aus dem Staub. Der Tech-Riese Apple wird nun verklagt, weil er eine solche App von Kriminellen in seinem App Store anbietet.

Hadona Diep hat angeblich ihre Kryptowährung verloren, nachdem sie die App „Toast Plus“ installiert hatte. Die App schien mit der beliebten Toast Wallet verbunden zu sein, aber das war nicht der Fall. Diep gab ihren privaten XRP-Schlüssel ein und verlor daraufhin ihre XRP. Der Anwalt Joshua Whitaker vertritt Diep in dem Fall und argumentiert, dass die Geschäftsbedingungen des App Stores in diesem Fall nicht anwendbar sind:

„Der App Store hat zwar allgemeine Geschäftsbedingungen, einschließlich Haftungsbeschränkungen, aber diese Bedingungen sind das Produkt der Haftung, da die Verbraucher keine anderen praktischen Möglichkeiten haben, auf Anwendungen für iPhones und iPads zuzugreifen, wenn sie nicht den App Store nutzen; daher gelten diese Bedingungen nicht für diesen Fall.

Diep, der übrigens bemerkenswerterweise ein „Cyber-Security-IT-Profi“ ist, war davon überzeugt, dass Apple alle Anwendungen gründlich prüft und kontrolliert, und ging daher davon aus, dass die App sicher sei. Am Ende verlor sie 474 XRP im Wert von etwa 400 €.

Apple wird wahrscheinlich ein Heer von Anwälten anführen. Nichtsdestotrotz ist es ein interessanter Fall im Hinblick auf den sich abzeichnenden Krypto-Sektor, in dem solche Dinge häufiger vorkommen werden.

Haben Sie Kryptowährungen und möchten Sie sicherstellen, dass Sie sicher sind? In diesem Artikel finden Sie drei Tipps, die Ihnen helfen werden, Ihre Kryptowährung sicher zu verwahren. Leider birgt die Kryptowelt auch ihre Gefahren. Seien Sie also vorbereitet!

User Rating

Visa kauft NFT, El Salvador bereitet sich auf die Einführung von Bitcoin (BTC) vor und weitere Nachrichten dieser Woche
0 (0)

Visa kauft NFT

Es ist Sonntag und somit können wir auf eine Woche mit vielen Kryptonews zurückblicken! Nicht-fungible Token (NFT) waren wieder häufig zu sehen, und auch bei Bitcoin (BTC) gab es einige interessante Entwicklungen. In diesem Artikel finden Sie einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, die auf Crypto Insiders veröffentlicht wurden.

Visa schließt sich dem NFT-Wahn an

Der NFT-Wahn ist in vollem Gange und mit ihm schießen auch die neuen Preise für diese digitalen Sammlerstücke in die Höhe. Wir sehen immer häufiger, dass große Namen NFTs entweder verkaufen oder kaufen. Zu Beginn dieser Woche war der große Zahlungsriese Visa in diesem Zusammenhang in den Nachrichten. Dieses Unternehmen hat ein CryptoPunk NFT gekauft.

Dies war CryptoPunk #7610, einer der 10.000 einzigartigen CryptoPunks (und einer von 3.840 weiblichen). CryptoPunks sind sogenannte nicht-fungible Token (NFTs) im Ethereum (ETH)-Netzwerk. Lesen Sie mehr über diese Nachricht in diesem Twitter Post:

El Salvador bereitet sich auf einen großen Bitcoin-Umzug vor, Kuba stellt auf Bitcoin um

El Salvador machte große Schlagzeilen, als es beschloss, Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel zu akzeptieren. Am 7. September tritt das Gesetz in Kraft, und das Land bereitet sich auf diesen Moment vor. Unter anderem kündigte Bukele, der Präsident des Landes, an, dass die Regierung derzeit 200 Bitcoin-Automaten, auch bekannt als „BATMs“, aufstellt. Bukele nennt diese BATMs die „Cajeros Chivo“. Der Präsident machte auch einige andere interessante Aussagen.

Auch Kuba scheint sich für Kryptowährungen zu erwärmen. Die Zentralbank und die Regierung von Kuba haben angekündigt, dass sie Kryptowährungen anerkennen und regulieren wollen. Dies könnte eine wichtige Unterstützung für das Land sein, da die Kubaner im Ausland leichter Geld in das Land schicken können.

Das große Geld kauft weiterhin Bitcoin

Inzwischen kaufen auch Großinvestoren weiterhin Kryptowährungen. MicroStrategy hat zum Beispiel weitere 177 Millionen Dollar in Bitcoin investiert:

Dieses Unternehmen kauft schon seit langem regelmäßig Bitcoin, es ist also keine besondere Neuigkeit mehr. Mittlerweile befinden sich etwa 4 % des gesamten Bitcoin-Bestands in den Händen von Unternehmen und Vermögensverwaltern. Unter Anderem soll auch ein Investment in Immediate Advantage als noch sehr neue Technologie im Raum stehen.

User Rating

Google entfernt gefälschte Krypto-Mining-Apps aus dem Google Play Store, wie erkennt man gefälschte Apps?
0 (0)

Google Mining Apps

Vor einiger Zeit wurde bekannt, dass viele Menschen auf bestimmte betrügerische Apps für Android-Telefone hereinfallen. Das Cybersicherheitsunternehmen Lookout gab bekannt, dass es mindestens 172 Apps aufgespürt hat, die Nutzer täuschen. Obwohl bereits Maßnahmen ergriffen wurden, um diese Apps aus dem Play Store zu entfernen, kämpft Google noch immer gegen die Folgen.

Acht weitere Apps werden verboten

Dieses Mal hat Google acht weitere Apps aus dem Google Play Store verbannt. Auch hier handelt es sich um Krypto-Mining-Apps, die ihre Versprechen an die Nutzer nicht einhalten. Viele dieser gefälschten Krypto-Mining-Apps verlangen von den Nutzern, für den Dienst zu bezahlen, aber die Apps schürfen einfach keine Kryptowährungen. Für die Nutzer ist dies also eine völlige Geldverschwendung.

Das Versprechen eines Cloud-Mining-Dienstes wird nicht eingehalten. Aus diesem Grund hat Google die Apps entfernt und verboten. Es handelt sich um folgende Anwendungen: Bitfunds, Bitcoin Miner, Bitcoin (BTC), Crypto Holic, Daily Bitcoin Rewards, Bitcoin 2021, MineBitPro und Ethereum (ETH).

Diese Anwendungen wurden von dem Cybersicherheitsunternehmen Trend Micro identifiziert. Die Entfernung dieser betrügerischen Apps ist zwar ein guter Schritt, Trend Micro stellt jedoch fest, dass noch mindestens 120 ähnliche Apps im Google Play Store verfügbar sind. Es gibt also noch einiges zu tun für Google.

Darüber hinaus gibt Trend Micro an, dass mindestens 4.500 Nutzer diesen gefälschten Anwendungen zum Opfer gefallen sind. Oft haben sie für eine Dienstleistung bezahlt, aber letztlich keine Gegenleistung erhalten.

Wie kann man gefälschte Apps vermeiden?

Trend Micro gibt einige Tipps, wie Sie vermeiden können, Opfer solcher Anwendungen zu werden. Zunächst ist es wichtig, die Bewertungen im Google Play Store zu lesen. Auch wenn viele 5-Sterne-Bewertungen gefälscht sein mögen, kann man aus diesen Bewertungen immer etwas lernen. Wenn es viele 1-Stern-Bewertungen gibt, stammen diese oft von legitimen Nutzern mit schlechten Erfahrungen.

Eine weitere Möglichkeit, um zu überprüfen, ob eine App böse Absichten hat, ist die Eingabe einer falschen Wallet-Adresse. Wenn es sich um eine legitime App handelt, wird die falsche Adresse nicht akzeptiert. Es hat sich jedoch herausgestellt, dass die gefälschten Anwendungen dies einfach mitmachen.

Tatsache ist, dass es immer noch eine große Anzahl gefälschter Apps im Google Play Store gibt. Seien Sie also sehr vorsichtig, wenn Sie eine App auswählen, die verspricht, Krypto auf einem Android-Handy zu schürfen.

User Rating

Bitcoin (BTC) und Kryptowährungen die Zukunft? Die Mehrheit der Führungskräfte sagt laut einer Deloitte-Studie ja
0 (0)

Deloitte Bitcoin

Laut einer Deloitte-Umfrage sieht die Zukunft der Welt der Kryptowährungen rosig aus. Der Studie zufolge glaubt eine überwältigende Mehrheit der Führungskräfte großer Unternehmen, dass digitale Vermögenswerte ein wichtiger Bestandteil des globalen Finanzsystems werden.

Ende des physischen Geldes in Sicht?

In der Studie befragte Deloitte die Führungskräfte von rund 1.000 Unternehmen zu Kryptowährungen. 80 % der Befragten glauben, dass digitale Vermögenswerte innerhalb von zwei Jahren ein fester Bestandteil der Finanzwelt sein werden. Immerhin 73 % sind der Meinung, dass die Blockchain-Technologie für die künftige Wettbewerbsfähigkeit unerlässlich sein wird.

Noch bemerkenswerter ist, dass 76 % der Befragten der Meinung sind, dass Fiat-Währungen innerhalb von fünf bis zehn Jahren digitalen Währungen Platz machen müssen. Einige sagen sogar, dass sie nicht überrascht wären, wenn die Ära des physischen Geldes zu Ende ginge.

Verschiebung im finanziellen Ökosystem

Laut Linda Pawczuk, einer Expertin für Blockchain und digitale von Blockchain und digitalen Währungen bei Deloitte, ist dies typisch für den Wandel, der bereits seit einigen Jahren im Gange ist.

„Im Laufe des letzten Jahres haben wir eine deutliche Verschiebung in der Art und Weise erlebt, wie das Finanz-Ökosystem über neue Geschäftspraktiken nachdenkt, die durch digitale Vermögenswerte angetrieben werden, und wie diese eine wichtige Rolle in der Finanzinfrastruktur spielen werden.
Auch Führungskräfte von Finanzinstituten wie Banken wurden befragt. Rund 76 % der Führungskräfte von Finanzinstituten befürchten, dass ihr Unternehmen ins Hintertreffen gerät, wenn sie sich nicht schnell auf die Blockchain-Technologie und digitale Währungen einlassen.

Schließlich sind 43 % der Meinung, dass ihre Unternehmen so bald wie möglich die Möglichkeit schaffen sollten, mit Kryptowährungen zu bezahlen. Auch Handelsplätze oder Softwaresysteme wie Bitcoin Era oder Immediate Edge werden weiter als Wachstumstreiber gesehen.

Trotz dieser positiven Einstellung der Top-Führungskräfte zu Blockchain und Krypto gibt es auch einige Bereiche, in denen Verbesserungen möglich sind. So sind 71 % der Meinung, dass die Sicherheit in diesem neuen innovativen Sektor noch zu wünschen übrig lässt. Darüber hinaus bereiten restriktive Vorschriften vielen Menschen leichte Kopfschmerzen.

User Rating

Litecoin-Kursanalyse: LTC steht vor einem Anstieg um 26% in Richtung $200
0 (0)

Litecoin Kursentwicklung

Markt

Optimistische Marktstimmung und ein sprunghafter Anstieg neuer Adressen könnten einen neuen Preisschub für Litecoin auslösen

Litecoin, wie auch die meisten anderen Altcoins, verzeichneten am vergangenen Wochenende einen enormen Aufschwung, da die LTC-Bullen die großartige Performance von Bitcoin und Ethereum widerspiegelten. Während der BTC-Kurs zum ersten Mal seit über zwei Monaten wieder die 45.000-Dollar-Marke erreichte, führte die erfolgreiche Londoner Hardfork von Ethereum dazu, dass das ETH/USD-Handelspaar die 3.000-Dollar-Marke durchbrach.

Der Litecoin schloss ebenfalls über der 150-Dollar-Marke und verzeichnete damit zum ersten Mal seit dem 20. Juni zwei aufeinanderfolgende Tagesabschlüsse über dieser Marke.

LTC wird zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels bei etwa $149 gehandelt, was etwas niedriger ist, da Gewinnmitnahmen an diesem Montag den Handel am frühen Morgen zu begrenzen scheinen.

Sobald die Bullen jedoch den Aufwärtstrend wieder aufnehmen, könnte der Kurs um 26 % bis zu einem wichtigen Widerstand ansteigen.

Ausblick auf den Litecoin-Kurs

Der Litecoin-Kurs notiert wieder über der 50-SMA-Linie, nachdem ein Abprall von einem Tief bei 104 $ die Litecoin-Käufer dazu veranlasst hat, den Widerstand bei 138 $ zu durchbrechen. Diese Erholung bestätigte das Muster eines doppelten Bodens, und die Konsolidierung oberhalb des 50 SMA gab den Bullen die Chance, einen Kursanstieg über die Widerstandslinie von 147 Dollar zu wagen.

Der Kurs hat nach seinem Anstieg auf einen 7-Tages-Höchstkurs von $157 wieder nach unten gedreht, aber ein klarer Tagesschlusskurs bei oder über $150,79 sollte den LTC-Bullen weitere Kursgewinne in Richtung des flachen 200 SMA bei $191,18 ermöglichen.

Wenn das Handelspaar LTC/USD diese Kursbarriere durchbricht, könnten die Käufer eine Kursveränderung von 26 % gegenüber dem aktuellen Kursniveau erzielen.

Diese Aussicht dürfte die Bullen beflügeln und ein erneutes Interesse an der 200 $-Marke auslösen, was den Käufern die Möglichkeit gibt, die 200 $-Marke und sogar das 38,2 %-Fibonacci-Retracement-Niveau des Schwungs von 301,79 auf 104,07 bei 226,26 $ zu überschreiten.

Litecoin Prognose August 2021

LTC/USD-Tageskurs-Chart. Quelle: TradingView

Der Litecoin-Kurs könnte auch unter das 78,6%-Retracement-Level bei 146,39 $ fallen. Die Käufer werden die Kontrolle behalten, wenn sie dieses Niveau halten können und nach neuen Aufwärtspreisen Ausschau halten. Wie aus dem obigen Kursdiagramm ersichtlich ist, unterstützt der RSI auf dem Tages-Chart von über 50 die Möglichkeit eines solchen sofortigen Wiederanstiegs.

Eine Abwärtsbewegung würde den LTC jedoch einem Abwärtstrend aussetzen, worauf die abfallende 50-SMA-Kurve bei $133,83 hindeutet, wobei ein Verlust wahrscheinlich die Unterstützungslinie bei $104,07 wieder in den Fokus rücken würde.

User Rating

ADA, DOGE und FAT Kursanalyse: bullische Woche kann mit Verlusten enden
0 (0)

ADA, DOGE und FAT Kursanalyse: bullische Woche kann mit Verlusten enden

Der Kryptomarkt verzeichnete eine bullische Woche, aber DOGE, ADA und VET könnten noch Verluste verbuchen, wenn das Wochenende naht

Der Kryptomarkt erlebte eine positive Woche, in der Bitcoin wieder über die Region von $29.000 kletterte und die Marke von $32.000 erreichte. Ether entwickelte sich ebenfalls gut und überschritt die Marke von $2.000, nachdem er in den letzten Tagen unter $1.700 gefallen war.

Von den drei Kryptowährungen, die wir in diesem Artikel behandeln, ist Dogecoin der größte Gewinner dieser Woche mit einem Preisanstieg von mehr als 6%. Cardano und VeChain stiegen letzte Woche um weniger als 1%. Allerdings sehen diese Kryptowährungen zum Wochenende hin wieder bärisch aus, auch wenn sich die jüngste Marktrallye abkühlt.

ADA-Preisausblick

ADA bleibt die fünftgrößte Kryptowährung in Bezug auf die Marktkapitalisierung und hat in dieser Woche nicht sehr gut abgeschnitten. Das ADA/USD 4-Stunden-Chart zeigt derzeit ein rückläufiges Bild, obwohl der Kurs in den letzten 24 Stunden um 0,45% gestiegen ist.

ADA price July 2021

ADA/USD 4-Stunden-Kurs-Chart. Quelle: Coinalyze

Sollte es zu einer marktweiten Rallye kommen, könnte ADA am Wochenende den Widerstand bei 1,212 $ überwinden. Eine ausgedehnte Rallye könnte sogar den ersten wichtigen Widerstand bei $1,281 in den Fokus rücken. Sollte der Markt jedoch seinen Abwärtstrend fortsetzen, riskiert ADA den Verlust des Unterstützungsniveaus von 1,14 $. Das Unterstützungsniveau von 1,03 $ sollte in der Lage sein, einen möglichen negativen Trend zu begrenzen, es sei denn, es kommt zu einem massiven Ausverkauf vom breiteren Markt.

DOGE Preisaussicht

DOGE ist mit einem Kursanstieg von über 6% in der vergangenen Woche der größte Gewinner dieser Woche. Sollte sich das zinsbullische Momentum über das Wochenende fortsetzen, könnte das DOGE/USD-Handelspaar die $0,20-Marke überschreiten und den ersten wichtigen Widerstand bei der $0,30-Marke ins Visier nehmen. DOGE könnte im Falle einer anhaltenden Markterholung die Region von $0,35 überschreiten.

DOGE price July 2021

DOGE/USD 4-Stunden-Kurs-Chart. Quelle: Coinalyze

Aktuell liegt er jedoch etwa 1 % im Minus und sollte sich dieser Abwärtstrend fortsetzen, könnte DOGE die Unterstützung bei 0,18 $ wieder verlieren. Ein anhaltender Ausverkauf am Markt könnte DOGE sogar auf sein Wochentief von $0,1599 fallen lassen. Er sollte jedoch in der Lage sein, den Unterstützungsbereich von $0,16 zu verteidigen, es sei denn, die bärische Stimmung am Markt verstärkt sich.

Krypto-Anlagen kann man übrigens auch einfach automatisieren. Mit Trading Bots wie zum Beispiel Bitcoin Era oder Bitcoin Evolution ist das mittlerweile kein Thema mehr.

VET-Preisaussicht

VeChain hat sich in dieser Woche auch nicht sehr erfreulich entwickelt, dies trotz der Rallye des breiteren Kryptomarktes. Das 4-Stunden-Chart von VET/USD ist derzeit rückläufig, was darauf hindeutet, dass die Kryptowährung über das Wochenende weitere Verluste erleiden könnte.

VET price July 2021

VET/USD 4-Stunden-Kurs-Chart. Quelle: Coinalyze

Sofern keine Markterholung stattfindet, könnte VET in den kommenden Stunden auf die Marke von $0,60 fallen. Die Kryptowährung sollte jedoch in der Lage sein, das Unterstützungsniveau von $0,57 bequem zu verteidigen, es sei denn, es findet ein längerer Ausverkauf statt.

Der erste wichtige Widerstandspunkt bei 0,072 $ würde jedoch in den Fokus rücken, wenn VET eine Trendwende schaffen könnte. Die Widerstandsmarke oberhalb von $0,078 würde einen weiteren Anstieg jedoch recht schwierig machen, es sei denn, es kommt zu einer nachhaltigen Markterholung.

User Rating